Aktuelles

Besondere Auszeichnung: Mandolinen-Orchester Bayer Leverkusen e.V. erhält PRO MUSICA-Plakette und feiert 100-jähriges Bestehen

Leverkusen, 27. September – Das Mandolinen-Orchester Bayer Leverkusen e.V. (MOB) ist am Sonntag, den 26. September 2021, mit der PRO MUSICA-Plakette des Bundespräsidenten ausgezeichnet worden. Die Ehrung erhält das Orchester aufgrund seiner kontinuierlichen musikalischen Arbeit in den letzten einhundert Jahren und seiner besonderen Verdienste rund um die Pflege des gemeinsamen Musizierens.

„Wir stecken alle viel Freude und Energie in die Gestaltung unserer Konzerte. Die Auszeichnung ist eine unglaubliche Bestätigung dafür“, freut sich Wolfram Littek aus dem Vorstand des Vereins. Gemeinsam mit ein paar Orchestermitgliedern war er am Sonntag in die Philharmonie Essen gefahren, um die Auszeichnung in einer feierlichen Zeremonie entgegen zu nehmen. „Wir mussten einiges recherchieren, um belegen zu können, dass wir schon seit 100 Jahren als Verein existieren – Zeitungsbelege, alte Konzertprogramme und Aufzeichnungen von Mitgliederversammlungen. Jetzt möchten wir das natürlich gerne feiern. Wir planen ein Konzert zum Jubiläum und auch eine Festschrift herauszubringen.“

Wolfram Littek und Christina Vater (aus dem Vorstand) empfangen die PRO MUSICA-Plakette des Bundespräsidenten bei einer feierlichen Preisverleihung in der Philharmonie Essen.

Die PRO MUSICA-Plakette ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik für Musikvereine in Deutschland. Seit dem Jahr 1968 verleiht sie der Bundespräsident an Vereine, die auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken können und sich in besonderem Maße für die „Pflege des instrumentalen Musizierens (…) und Förderung des kulturellen Lebens“ eingesetzt haben. Das MOB ist nun eines von mehr als 2.000 Musikvereinen in Deutschland, das diese Auszeichnung erhält.

 Den Schwung dieser Ehrung möchte das Orchester jetzt mit in die nächsten Konzerte nehmen, die für Dezember 2021 geplant sind. Unter dem Titel „L‘Etoile du Bonheur – Der Stern des Glücks“ tritt das MOB zweimal auf und spielt unter anderem die Stücke „Il Barbiere di Siviglia“ von Gioachino Rossini, den „Winter“ von Vivaldi aus den „Vier Jahreszeiten“ und Filmmusik aus der Pate von Nino Rota. Detlef Tewes, der das Orchester auch leitet, wird als Solist zu hören sein. Am Samstag den 11. Dezember spielt das MOB um 18:00 Uhr in der Immanuel-Kirche in Köln Stammheim. Am Sonntag den 12. Dezember um 15 Uhr in der Christuskirche in Leverkusen Wiesdorf. Das MOB freut sich dann wieder vor Publikum spielen zu dürfen.

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen